anschlussfrei7
Icon_Drucken

Seite drucken

Icon_Empfehlung

Seite empfehlen

>Startseite >Internet >DSL >Pimp my DSL
Icon_Drucken

Pimp my DSL - Tuning des DSL-Anschlusses

Tiefer, härter, breiter - und am Ende noch einen Fuchsschwanz an der WLAN-Antenne?

Das ist natürlich nicht gemeint. Aber wer eine grenzwärtige Leitung hat, kann durchaus selber für eine bessere Stabilität oder eine höhere Geschwindigkeit sorgen. Was man machen kann:

  • Das Kabel vom Splitter zum DSL-Modem sollte möglichst kurz sein. Am besten das Originalkabel verwenden. Sollte es nötig sein, dieses Kabel zu verlängern, dann muss dies mit geschirmten und verdrillten Kabel geschehen. Ideal hierfür ist Cat5e-Kabel (Netzwerkkabel), es ist preiswert in jedem guten Computergeschäft oder Elektronikversandhandel zu bekommen.
  • Man kann verschiedene Splitter probieren. Im Gegensatz zu den aktuellen kleinen Splittern von Vogt, Inti oder Siemens werden älteren Modellen von ECI (alter, grosser Telekom-Splitter oder Delta-Splitter (gabs mal bei Arcor) in einigen Foren wahre Wunder zugesprochen. Schleichende Defekte des Splitters sind aber keine Seltenheit, so dass es bei plötzlich einsetzenden Stabilitätsproblemen immer eine gute Idee ist, mal mit einem anderen Splitter zu probieren.
  • Überprüfen und Reinigen aller Steckkontakte. Besonders die TAE-Kontakte neigen zum Oxidieren, da sie nicht vergoldet sind, was bei analogen Telefonen zu Zirp- und Pfeifgeräuschen führen kann. Hier kann mit Kontaktreinigern aus dem Elektronik-Shop Abhilfe geschaffen werden. Bewährt hat sich z.B. die Kombination von den Reinigern Kontakt 60 und Kontakt WL. Hersteller wie Teslanol haben ähnliche Produkte im Sortiment, einfach gucken, welche Marke der örtliche Bastelladen führt. Achtung: Keine Kontaktmittel aus dem KFZ- Bereich verwenden, diese enthalten oft schmierende Zusatzstofe, die wir beim DSL nicht haben wollen!
  • Der Splitter sollte immer an der 1. TAE-Dose angeschlossen sein. Parallel geschalte Dosen können zu Störungen führen, auch wenn sie unbenutzt sind. Diese sollte daher abgeklemmt werden - wer sich damit nicht auskennt, sollte seinen Elektriker damit beauftragen.
  • Die Leitung zwischen APL (Abschlusspunkt Linie) und 1. TAE. Auch hier sollte abgeschirmtes und verdrilltes Kabel verwendet werden, Kontakte dürfen nicht korrodiert oder oxidiert sein. Sämtliche Arbeiten am APL und zwischen APL und der 1. TAE-Dose dürfen nicht selbst ausgeführt werden! Da die Leitung im Regelfall der Telekom gehört, darf nur ein Techniker der Telekom diese Arbeiten ausführen. Wer Kunde bei einem anderen Anbieter ist, kann den Techniker durch seinen Anbieter beauftragen.

 

Kann man noch mehr machen?

Ja, man kann. Es gibt Freaks, die viel Zeit und Geld in Filterschaltungen investieren. die z.B. zwischen TAE-Dose und Splitter geschaltet werden. Im Speedtouchforum wurde in einem Wettbewerb ein hochwertiger Thomson Speedtouch 620i(WL) Router ausgelobt, um die beste “Tuning-Massnahme” zu prämieren. Der Wettbewerb läuft bis Ende Dezember 2007 und ich bin schon sehr gespannt auf die Vorschläge und Einsendungen der Teilnehmer.

Seite drucken

Icon_Empfehlung

Seite empfehlen

Icon_Mail

Mail an Anschluss-Frei!

 

(c) 2012 Holger Pellmann. Alle Bilder und Texte sind urheberrechtlich geschützt. Gewerbliche Nutzer: Bitte Nutzungsbedingungen im Impressum beachten.
Der Autor nutzt und empfielt SeaMonkey deutsch.

SeaMonkey deutsch: Einfach sicher im Internet
468x60a