anschlussfrei7
Icon_Drucken

Seite drucken

Icon_Empfehlung

Seite empfehlen

>Startseite >Internet >Router >DynDNS
Icon_Drucken

DynDNS mit Router nutzen

Will man an seinem Anschluss zuhause Dienste im Internet anbieten, hat man grundsätzlich das Problem, das sich die eigene IP-Adresse spätestens alle 24h ändert. Bei Kunden der Telekom Austria sogar schon nach spätestens 8h. Also wird ein dynamischer DNS-Dienst benötigt und idealerweise meldet sich der Router sofort nach Erhalt einer neuen IP-Adresse bei diesem DNS-Dienst.

Der bekannteste Dienst dieser Art ist DynDNS, es gibt natürlich auch andere Dienste, die ihre Basisdienste kostenfrei anbieten. Die kostenlosen Basisdienste reichen immer aus, um z.B. einen kleinen Web- oder FTP-Server zu betreiben. Oft sind sogar schon MX-Records für Mailserver kostenlos zu bekommen. Es ist jedoch generell keine gute Idee, einen Mailserver über dynamische Domains zu nutzen - Mail von solchen Mailserver wird von vielen Providern wegen SPAM-Verdacht nicht akzeptiert.

Im ersten Schritt registriert man also eine dynamische Subdomain beim Dienst der Wahl. Die Benutzerdaten und der Domainname werden dann im Router eingetragen.

Router_dyndns_01

Unser Speedtouch 585iv6 hat den Dienst DynDNS bereits vorkonfiguriert und fragt daher nur noch die nötigsten Angaben ab. Das sind einmal der Benutzername und das Kennwort. Mit diesen Daten melden Sie sich auf der Webseite des Dienstes auch an.
Beim Dienst wird dyndns bzw. der gewünschte Dienst ausgewählt. Unter Host wird die eigene Domain eingetragen, also z.B. anschluss-frei.dyndns.org. Diese muss natürlich vorher beim entsprechenden Dienst registriert worden sein. Anschliessend den dynamischen DNS-Dienst aktivieren und auf Übernehmen klicken. Die Erstregistrierung kann einige Minuten dauern.

Soll ein Web- oder FTP-Server hinter dem Router betrieben werden, ist für Portforwarding der benötigten Ports zu sorgen. Andernsfalls blieben Anfragen auf den Server an der Firewall des Routers hängen. Welche Ports benötigt werden, steht in der Anleitung der Server-Software oder des NAS-Gerätes. Was im Router einzustellen ist, steh in der Anleitung für Portforwarding.

Seite drucken

Icon_Empfehlung

Seite empfehlen

Icon_Mail

Mail an Anschluss-Frei!

 

(c) 2012 Holger Pellmann. Alle Bilder und Texte sind urheberrechtlich geschützt. Gewerbliche Nutzer: Bitte Nutzungsbedingungen im Impressum beachten.
Der Autor nutzt und empfielt SeaMonkey deutsch.

SeaMonkey deutsch: Einfach sicher im Internet
468x60a